Aktuelles aus unserem Schulleben:

Katholische Grundschule Kaarst
Alte Heerstr. 81
41564 Kaarst

Schule:
Tel.: 02131/406580
Fax: 02131/4065819
E-Mail: kgs-kaarst@kaarst.de
OGS:
Tel.: 02131/6652032
E-Mail: irina.wende@kja.de

Juli
MoDiMiDoFrSaSo
29300102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930310102

Unterrichtstermine ab 15.06.2020

KlasseMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
1aPräsenztagPräsenztagPräsenztagPräsenztag---
1bPräsenztagPräsenztagPräsenztagPräsenztag---
1cPräsenztagPräsenztagPräsenztagPräsenztag---
2aPräsenztagPräsenztagPräsenztagPräsenztag---
2b---PräsenztagPräsenztagPräsenztagPräsenztag
2c---PräsenztagPräsenztagPräsenztagPräsenztag
2d---PräsenztagPräsenztagPräsenztagPräsenztag
3aPräsenztag---PräsenztagPräsenztagPräsenztag
3bPräsenztagPräsenztag---PräsenztagPräsenztag
3cPräsenztagPräsenztagPräsenztag---Präsenztag
4aPräsenztagPräsenztagPräsenztag---Präsenztag
4bPräsenztagPräsenztag---PräsenztagPräsenztag
4cPräsenztag---PräsenztagPräsenztagPräsenztag


„OGS To Go“

Karneval 2020

Ab heute bekommt jedes OGS Kind an den Präsenztagen ein kleines Heftchen mit nach Hause.
Ein Heft gegen „Corona-Langeweile“ - Bastelideen, Rätsel, Rezepte... da ist bestimmt für jeden etwas dabei!


Aktuelle Informationen

14.05.2020

Sehr geehrte Eltern der Katholischen Grundschule,

mit dem heutigen Tag haben nun alle Schülerinnen und Schüler der KGS ihren ersten Schultag im Rahmen des rollierenden Systems mit den neuen hygiene-bedingten Regeln und Strukturen hinter sich gebracht.
Dabei ist Ihren Kindern die Einhaltung der Regeln wirklich gut gelungen. Ein großes LOB dafür!

Zur weiteren Optimierung der Hygienemaßnahmen und Strukturen möchte ich Ihnen noch folgende Hinweise geben:

Gesichtsmaske
Wir freuen uns, dass nahezu alle Kinder unserer Empfehlung zum Tragen der Gesichtsmasken beim Ankommen, Toilettengängen und individuellen Erklärsituationen gefolgt sind. Kindern ohne eigene Gesichtsmaske konnten wir eine Gesichtsmaske zur Verfügung stellen. Hierfür wurden uns zum einen von der Stadt Kaarst eine begrenzte Menge Gesichtsmasken zur Verfügung gestellt. Zudem gab es eine großzügige Spende von Herrn Zang, Schülervater aus dem Jahrgang 4. (Einen herzlichen Dank hierfür! 😀)

Damit die Gesichtsmasken auch den gewünschten Zweck erfüllen, bitten wir Sie darum mit Ihren Kindern noch einmal den richtigen Umgang mit der Maske, während des „Nicht-Tragens“ zu besprechen.
Zudem sollten 1x-Masken täglich ausgetauscht werden.

Kiss-and-Go-Zone
Aufgrund der aktuellen Bestimmungen besteht weiterhin ein Betretungsverbot für Schulgebäude/OGS-Gebäude sowie das Schulgelände. Ausgenommen davon sind natürlich die Kinder, die Ihren Präsenztag haben sowie die Kinder der Notbetreuung.
Diese Regelung dient der Sicherheit Ihrer Kinder, um Kontakte zu vermeiden. Nutzen Sie daher bitte die Kiss-and-Go-Zone zum Verabschieden am Schultor.

Abstandsregelung (1,50m)
Wir möchten Sie beim Warten vor dem Schultor darum bitten, dass Sie im Sinne der Vorbildfunktion ebenfalls auf die nötigen Abstände zu anderen wartenden Eltern achten. Sollte Ihr Kind alleine oder gemeinsam mit einem Klassenkameraden nach Hause gehen, so besprechen Sie bitte noch einmal, dass die Abstandregelungen auch auf dem Schulweg eingehalten werden sollten.

Ich bedanke mich herzlich für Ihre Unterstützung beim Besprechen der Regeln zum bestmöglichen Infektionsschutz aller Beteiligten.

Herzliche Grüße

Anika Seipelt
Komm. Schulleitung

P.S. Gemäß dem Elternbrief vom 07.05.2020 findet an den beweglichen Ferientagen (22.05. und 12.06.) sowie am Ferientag nach Pfingsten (02.06.) keine Notbetreuung statt.

Hier können Sie den Elternbrief downloaden.


Aktuelle Informationen

07.05.2020

Sehr geehrte Eltern der Katholischen Grundschule,

heute haben unsere 4.-Klässler ihren ersten Unterrichtstag nach der Schulschließung erfolgreich gemeistert. Dabei ist die Einhaltung der vielen „neuen corona-bedingten“ Regeln gut gelungen. Damit möchte ich ein Lob an die 4.-Klässler und einen Dank an Sie als Eltern aussprechen, dass Sie die hygienischen Maßnahmen aus meiner Email vom 04.05.2020 bereits gut mit Ihren Kindern besprochen haben.

Alle Eltern der Klassen 1-3 bitte ich ebenfalls die Hygienemaßnahmen aus der Email vom 04.05.2020 bereits im Vorfeld mit Ihren Kindern zu besprechen, da auch für Ihre Kinder ab der kommenden Woche der Unterricht in einem rollierenden System wiederbeginnt.

Gemäß den aktuellen Bestimmungen des Ministeriums für Schule und Bildung findet ab dem 11.05.2020 pro Wochentag Unterricht für einen Jahrgang statt. Dabei soll der Unterricht möglichst gleichmäßig auf alle Jahrgangsstufen verteilt werden.
An den beweglichen Ferientagen findet nach neuestem Erlass kein Unterricht und doch keine Notbetreuung statt.

Der nachstehenden Tabelle können Sie entnehmen, an welchen Tagen Unterricht für Ihr Kind/Ihre Kinder bis zu den Sommerferien vorgesehen ist.
WocheMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
04.05.-08.05.Jahrgang 4Jahrgang 4
11.05.-15.05.Jahrgang 4Jahrgang 3Jahrgang 2Jahrgang 1Jahrgang 3
18.05.22.05.Jahrgang 2Jahrgang 1Jahrgang 4Christi Himmelfahrtbewgl. Ferientag
25.05.-29.05.Jahrgang 2Jahrgang 3Jahrgang 1Jahrgang 4Jahrgang 2
01.06.-05.06.PfingstenFerientagJahrgang 3Jahrgang 2Jahrgang 1
08.06.-12.06.Jahrgang 4Jahrgang 3Jahrgang 2Fronleichnambewgl. Ferientag
15.06.-19.06.Jahrgang 1Jahrgang 4Jahrgang 3Jahrgang 2Jahrgang 1
22.06.26.06.Jahrgang 3Jahrgang 2Jahrgang 1Jahrgang 4Jahrgang 3
An den übrigen Tagen erhalten die Kinder weiterhin Aufgaben zum Distanzlernen.

Der Unterricht beginnt am Montag aus organisatorischen Gründen mit dem Jahrgang 4 zu den gleichen Zeiten wie in dieser Woche.

Am Präsenztag haben OGS-Kinder die Möglichkeit, die OGS zu besuchen. Ich bitte Sie bis Sonntagmittag an die Klassenlehr/innen zurückzumelden, ob Ihr Kind am Präsenztag am OGS-Angebot teilnimmt oder nicht.

Diese Rückmeldung ist für eine verlässliche Personalplanung und Essensbestellung zwingend erforderlich.
Ist Ihr Kind bereits für die Notgruppenbetreuung angemeldet, ist eine Rückmeldung nicht erforderlich.

Sofern Ihr Kind Anrecht auf den Schulbus hat und den Schulbus an den Präsenztagen nutzen wird, bitte ich ebenfalls um Rückmeldung bis Sonntagmittag per Email an kgs-kaarst@kaarst.de.

Die genauen Unterrichtszeiten erfahren Sie in Kürze. Da die einzelnen Schülergruppen zur Kontaktvermeidung zurzeit zeitversetzt starten, bereits bestehende Notgruppenkonstellationen, OGS-Gruppen und der Bedarf zur Schulbusnutzung bei der Gruppeneinteilung berücksichtigt werden müssen, bitten wir von Wünschen zur Gruppeneinteilung abzusehen.

Herzliche Grüße

Anika Seipelt
Komm. Schulleitung

Hier können Sie den Elternbrief downloaden.
Hier können Sie die Hygienemaßnahmen downloaden.


Aktuelle Informationen

04.05.2020

Sehr geehrte Eltern der Katholischen Grundschule,

dieser Brief richtet sich in erster Linie an die Eltern der 4. Klassen sowie die Eltern, deren Kinder in der Notbetreuung betreut werden, da ich im Folgenden auf einige grundlegenden hygienischen Maßnahmen für die Wiederaufnahme des Schulbetriebes eingehen werde.

Für alle anderen Eltern kann dies bereits ein Ausblick für eine mögliche Wiederaufnahme des Unterrichts sein. Wann der Unterricht auch für die anderen Jahrgänge wieder startet, wird erst am 06.05.2020 im Rahmen der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz gemeinsam mit der Bundeskanzlerin entschieden. Der zunächst für den 11.5.2020 angekündigte Termin steht also nur unter Vorbehalt des Ergebnisses.

Hygienische Maßnahmen im Schullalltag:

  • Handhygiene
    Regelmäßiges Händewaschen mit Seife ist das A und O. Dementsprechend müssen die Kinder Ihre Hände nach Betreten des Gebäudes von Draußen, nach den Toilettengängen und vor der Einnahme von Essen waschen.
    Hierzu stehen (auch bereits vor Corona) ausreichend Flüssigseife sowie Papierhandtücher zum Trocknen der Hände zur Verfügung.

  • Desinfektionsmittel
    Beim Betreten des Gebäudes sowie in den OGS-Räumen, in denen kein Waschbecken vorhanden ist, besteht darüber hinaus die Möglichkeit die Hände zu desinfizieren. Da die Nutzung von Desinfektionsmitteln bei Kindern sehr kontrovers diskutiert wird, bitte ich Sie gemeinsam mit Ihrem Kind zu besprechen, ob Ihr Kind die Handdesinfektion nutzen soll oder nicht.
    An den Desinfektionsstellen stehen am Donnerstag und Freitag auch Erwachsene (Lehrer oder OGS-Mitarbeiter), so dass eine Aufsicht gewährleistet ist.

  • Hust- und Nies-Ettikette
    Das Husten und Niesen soll stets in die Armbeuge erfolgen. Papiertaschentücher sollen einmalig genutzt werden.

    In diesem Zusammenhang weise ich Sie darauf hin, dass die Kinder beim Schulbesuch keine Zeichen einer Atemwegsinfektion aufweisen sollten. In den Familien bzw. im häuslichen Umfeld sollten aktuell keine infektiösen Erkrankungen vorhanden sein, z.B. Magen-Darm-Infektionen.

  • Abstandsregel
    Ebenso wie im Alltag sollten die Kinder einen Mindestabstand von 1,50m einhalten. Die Klassenräume wurden dementsprechend vorbereitet. Darüber hinaus wird es imAufstellbereich, vor den Waschbecken, Toilettenräumen und signifikanten Punkten Abstandsmarkierungen geben.

    Um Abstände in den Klassenräumen einhalten zu können, müssen die Lerngruppen halbiert werden. Dies erfolgt durch die Klassenlehrer aus pädagogischen und organisatorischen Gesichtspunkten. (z.B. gleiche Notgruppenbetreuung o.ä.)
    Sofern die Klassenlehrer für den Präsenzunterricht einsatzfähig sind, werden wir den Schultag so strukturieren, dass jede Klassenhälfte auch Unterricht beim Klassenlehrer hat, da wir diesen visuellen Kontakt als emotional wichtig für die Kinder erachten.

    Um Abstände auch während den „Stoßzeiten“ wahren zu können, werden die einzelnen Lerngruppen zeitlich versetzt beginnen. Damit ergeben sich auch versetzte Pausen- und Endzeiten. Die genauen Zeitfenster erhalten die Eltern der 4.-Klässler in Kürze.

  • Garderoben
    Um Abstände zu wahren und Kontaktflächen zu minimieren, werden die Garderoben nicht genutzt. Die Kinder hängen ihre Jacken über ihren Stuhl im Klassenraum. Zudem findet kein Schuhwechsel statt.

  • Gesichtsmaske
    Einen gesamten Schulvormittag mit einer Gesichtsmaske zu verbringen, halten wir für Kinder unrealistisch.
    Dennoch empfehlen wir das Tragen einer Gesichtsmaske, in Situationen, in denen der erforderliche Abstand eventuell nicht eingehalten werden kann. So z.B. bei der Ankunftssituation, dem Toilettengang, der Begegnungen im Flur nicht ausschließt, sowie in Erklär-Situationen im Unterricht. Auch die Lehrkräfte werden in individuellen Erklär-Situationen einen Mundschutz tragen.

  • Essenshygiene
    Über die Abstandregel hinaus, soll jedes Kind seine eigene zuhause befüllte Trinkflasche mitbringen.
    Das mitgebrachte Frühstück darf nicht mit den Mitschülern geteilt werden.

  • Teilen von Materialien
    Jedes Kind darf zurzeit nur sein eigenes Material verwenden. Achten Sie daher bitte gemeinsam mit Ihrem Kind auf Vollständigkeit der Schulmaterialien im Tornister, um die im Alltag sonst so üblichen „Ausleih-Situationen“ gar nicht erst entstehen zu lassen.

  • Kontaktvermeidung
    Um die Kontakte auf dem Schulhof für alle Kinder gering zu halten, bitten wir Sie Ihr Kind, vor dem Schultor zu verabschieden.
    Hierzu werden wir kleine „Kiss-and-Go-Zonen“ vor den Schultoren markieren.
Bitte besprechen Sie diese Hygiene-Regeln im Vorfeld mit Ihren Kindern.Auch wir werden diese Regelungen gemeinsam mit Ihren Kindern besprechen und habenentsprechende Plakate zur Visualisierung vorbereitet.

Zudem werden wir den Kindern zum Wiederbeginn auch Raum zum Austausch, für Fragen, Rückmeldungen und Erzählungen aus den vergangenen Wochen geben, um auch auf der emotionalen Ebene die Basis für eine Lernatmosphäre schaffen zu können.

Sollte Ihr Kind den Schulbus nutzen, da eine Anspruchsberechtigung besteht, bitte ich Sie um kurze Rückmeldung unter der Email-Adresse (kgs-kaarst@kaarst.de).

Herzliche Grüße

Anika Seipelt
Komm. Schulleitung

Hier können Sie den Elternbrief downloaden.



mehr im Archiv