Aktuelles aus unserem Schulleben:

Katholische Grundschule Kaarst
Alte Heerstr. 81
41564 Kaarst

Schule:
Tel.: 02131/406580
Fax: 02131/4065819
E-Mail: kgs-kaarst@kaarst.de
OGS:
Tel.: 02131/6652032
E-Mail: irina.wende@kja.de

Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
30010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031010203
21.12Projekttag Weihnachten (1.- 5. Unterrichtsstunde)*
22.12Pädagogischer Tag - kein Unterricht a OGS geöffnet von 8.00 - 16.00 Uhr
23.12- 06.01Weihnachtsferien (OGS geöffnet: 05.01.2020)

Unser Besuch im Johanniteraltenheim

Johanniteraltenheim
Der Martinsverein hat unsere Schule gefragt, ob Kinder Windlichter für ein Altenheim machen könnten, damit die Menschen dort eine kleine Freude bekommen.
Die Klassen 1d, 3a und wir, die 3d, haben dann im Kunstunterricht viele weihnachtliche Windlichter gebastelt.
Letzten Mittwoch haben wir Weihnachtsmützen mitgebracht und Ben und Jonas ihr Saxofon. Wir sind zu Fuß ca. eine halbe Stunde zum Altenheim gegangen. Zum Glück hat es nicht geregnet, sondern es war sonnig.

Johanniteraltenheim
Frau Kinzel vom Altenheim ist mit uns zu mehreren Häusern gegangen, wo die alten Menschen drinnen schon auf uns gewartet haben.
Zuerst haben wir allen von draußen aus gewunken. Dann haben unsere zwei Saxofonwichtel auf ihrem Saxofon „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und „Jingle Bells“ gespielt. Alle haben geklatscht und gewunken.
Danach haben mehrere Kinder Schilder mit Buchstaben und einen großen Stern hochgehalten. Es ergab „Schönen Advent“ . Nun haben immer zwei Kinder unsere Windlichter durch ein Fenster gegeben. Das haben wir viermal gemacht. Aus einem Haus wurde auch Zugabe gerufen. Jonas und Ben haben dann noch mal gespielt. Zum Schluss haben wir Süßigkeiten und Trinkpäckchen zur Erfrischung bekommen.
Die alten Leute haben sich sehr über unseren Besuch gefreut und wir auch.

Klasse 3d


weitere Bilder


Das gesamte Team der KGS wünscht allen eine besinnliche und vor allem gesunde Adventszeit!

Krippe 2020


Präventionsprojekt - Mein Körper gehört mir

Auch zu uns in die 3d sind dreimal die beiden Schauspieler Nadine und Chris gekommen. Zuerst haben wir immer ein Lied mit Bewegungen gesprochen. Es ging darum, dass wir auf uns und unseren Körper aufpassen sollen (https://www.meinkoerpergehoertmir.de/songs.html). Danach haben uns Nadine und Chris kleine Geschichten vorgespielt und mit uns darüber gesprochen.

In einer Geschichte war Nadine ein Mädchen im Bus. Ein Jugendlicher ist gekommen und hat sie immer wieder mit einem Regenschirm angegriffen. Nadine fand das nicht gut und hatte ein Neingefühl. Sie hat ganz laut „Lass das!“ gerufen, damit er aufhört. Der Jugendliche hat sich erschrocken und ist weggegangen. So hätten auch andere Leute im Bus es mitbekommen und helfen können.

In einer anderen Geschichte ging es darum, dass wir nicht einfach mit Menschen mitgehen dürfen, schon gar nicht, wenn wir sie nicht kennen. Zuerst stellen wir uns immer die drei Fragen:
  • 1. Habe ich ein Ja- oder ein Neingefühl?
  • 2. Weiß jemand, wo ich bin?
  • 3. Bekomme ich Hilfe, wenn ich Hilfe brauche?
Auch bei nur einer Neinantwort lassen wir es.

Wir haben auch über sexuellen Missbrauch gesprochen. Fremde dürfen uns nicht einfach an Stellen anfassen, an denen wir das nicht wollen. Das ist verboten. Wenn uns so etwas passiert und wir ein Neingefühl haben, müssen wir es jemanden erzählen, z. B. unseren Eltern.

Nummer gegen Kummer
Am Ende haben wir alle eine Karte bekommen, mit der Nummer gegen Kummer. Da darf man als Kind anrufen, wenn man ein Problem hat.
Wir haben viel bei Nadine und Chris gelernt.


von Miley, Anna und Noah aus der 3d


weitere Bilder


Sankt Martin - Laternenausstellung

St. Martin 2020


Die KGS stellt sich vor

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässer,

gerne hätten wir Sie traditionell zu unserem Tag der offenen Tür persönlich an der KGS willkommen geheißen. Die Sicherheit der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler und die damit verbundene Umsetzung unseres Hygienekonzeptes haben für uns jedoch höchste Priorität, so dass wir in diesem Jahr schweren Herzens auf den Tag der offenen Tür verzichten müssen.

Gerne möchten wir Ihnen aber dennoch mit dem nachstehenden Video einen kleinen Einblick in unser Schulleben geben.

Dabei bildet unser Leitbild „GEMEINSAM BEWEGEN WIR VIEL“ das Herz unserer pädagogischen Arbeit. So verstehen wir uns nicht nur symbolisch als Schule mit Herz, sondern leben als katholische Bekenntnisschule aktiv christliche und soziale Werte im Schulalltag. Dabei ist es uns wichtig eine angemessene Balance zwischen Tradition und Innovation zu wahren.

Im Sinne eines kindgerechten Lernens, bei dem Lernen und Bewegung in einem engen Kontext stehen, verstehen wir uns auch als „bewegte Schule“ und integrieren vielfältige Bewegungsangebote in die Unterrichtsarbeit.

Vor dem Hintergrund des Pandemiegeschehens möchten wir darauf hinweisen, dass wir aktuell keine klassen- und jahrgangsübergreifenden AG-Angebote oder Unterrichtsprojekte realisieren, um eine Durchmischung von Lerngruppen zu vermeiden.Zudem weisen wir darauf hin, dass AG-Angebote grundsätzlich in Abhängigkeit zu den AG-durchführenden Lehrkräften und Kooperationspartnern stehen, so dass die Inhalte wechseln können und sich auf die Interessen der Kinder beziehen.

Die Inhalte des Videos spiegeln unser Schulleben sowohl vor als auch während des Pandemiegeschehens wieder.


Bei der Realisierung von schulinternen Projekten, Festen sowie bei besonderen Anschaffungen für die Schülerinnen und Schüler (z.B. besondere Spiele für die Pause) werden wir tatkräftig und finanziell vom Förderverein der KGS unterstützt.



mehr im Archiv